phoneTelefon:
place /
access_timeMo - Fr. , Sa Uhr

Wasser sparen

Das Sparen von Energie und kostbarem Trinkwasser ist heute in aller Munde. Nicht zu Unrecht, denn die Ausgaben pro Jahr an Wasser und Energie können spürbar reduziert werden. Investitionen in geeignete Maßnahmen zum Einsparen, z. B. von Trinkwasser rechnen sich immer. Sie benötigen hierzu oft nur recht kleine Teile, die aber eine große Wirkung auf den Wasserverbrauch haben. Zudem lassen sich diese Wassersparartikel in den meisten Fällen ohne zusätzliches Werkzeug einbauen. Bei konsequentem Umrüsten von Spül- und Waschtischarmaturen, Duschen und WC-Spülkästen lassen sich automatisch bis zu 30 % Wasser und Energie einsparen. Das kommt der Umwelt und Ihrem Geldbeutel gleichermaßen zugute.

Wasser sparen in der Küche

Sparen Sie bis zu 30 % Wasser!

Obwohl die Wassermenge, die in der Küche verbraucht wird, nicht so hoch ist, wie die im Bad, lassen sich hier beachtliche Einsparungen erzielen. Es empfiehlt sich der Austausch des Strahlreglers gegen einen Perlstrahler aus dem umfangreichen Programm der Wassersparartikel. Der neue Perlstrahler drosselt die durchfließende Wassermenge und löst den Wasserstrahl in sehr viele kleine Wassertropfen auf. Es entsteht der Eindruck einer größeren Wassermenge. Zudem erreichen diese Perlstrahler eine hohe Lebensdauer. Erreicht wird dies durch eine hohe Durchflussgeschwindigkeit, die Kalkablagerungen kaum zulässt.

Hoher Wasserverbrauch und Anfälligkeit herkömmlicher Strahlregler an Armaturen. In vielen Fällen kann der Strahlregler von Hand abgedreht werden. Ein Streifen Kreppklebeband um den Strahlregler gewickelt, erhöht die Griffigkeit für das Abdrehen von Hand. Falls dies nicht möglich ist, kann eine Armaturen- oder Wasserpumpenzange verwendet werden. Hier unbedingt als Schutz vor Kratzern oder Beschädigungen einen Lappen unterlegen. Der neue Perlstrahler wird von Hand angedreht. Nicht passende Gewinde können über Reduzierstücke angeglichen werden. Mit dem neuen Perlstrahler sparen Sie bis zu 1 m3 Wasser pro Person und Jahr.

Wasser sparen in der Dusche

Sparen Sie bis zu 6 m³ Wasser pro Person und Jahr!

Obwohl das Duschbad gegenüber einem Vollbad deutlich weniger Wasser verbraucht, lässt sich hier schon allein durch das Austauschen des alten Brausekopfes gegen eine Sparbrause bis zu 6 m³ Wasser pro Person und Jahr sparen. Die Sparbrause hat einen Turbulenz- Einsatz, der die Fließgeschwindigkeit des Wassers deutlich erhöht und den Wasserstrahl in viele kleine Wassertröpfchen zerlegt. Ein angenehmer Brausestrahl entsteht bei weniger Wasserverbrauch.

Wasser sparen im WC-Spülkasten

Sparen Sie bis zu 50 % Wasser!

Der Wasserverbrauch durch die Toilettenspülung beträgt pro Spülvorgang 9-14 Liter. Bei durchschnittlich 2 Spülvorgängen pro Tag und Person kommt hier ein Wasserverbrauch von ca. 7000 Litern pro Jahr und Person zustande. Ein einfacher Artikel hilft hier zu erheblichen Einsparungen des Verbrauchs. Das Einhängegewicht wird bei abgenommener Spülkastenabdeckung einfach in das Spülrohr eingehängt. Es passt bei jedem Spülkastenmodell. Ist die Funktion noch nicht zufriedenstellend, kann ein zusätzliches Gewicht angehängt werden. Durch kurzes Drücken der Spültaste werden nur 2-3 Liter Wasser verbraucht. Für eine große Spülung wird die Spültaste lang gedrückt, und der Spülkasten läuft leer.

Tipp
Wenn Sie die hier vorgestellten Sparmaßnahmen auf einen 4-Personenhaushalt umrechnen, kommen große Summen zusammen. In diesem Zusammenhang kann auch die Stromersparnis gerechnet werden. Denken Sie z. B. an das Duschen. Wenn Sie beim Einseifen den Brausestrahl abstellen, sparen Sie ca. 3 Minuten Wasser und Stromverbrauch pro Duschbad. Wenn Sie das Wasser über einen Elektro-Wasserspeicher erwärmen, sind das etwa 170 E Strom-Einsparung im Jahr.

Weitere Wasserspar-Artikel

Speziell beim Duschen ist noch ein weiteres Wasser sparen möglich. Der sog. Duschstopp ist ein Teil zum Unterbrechen des Wasserflusses. Beim Einseifen kann der Absperrhebel umgelegt und der Wasserfluss kurze Zeit unterbrochen werden. Die eingestellte Temperatur bleibt erhalten. Durchflussbegrenzer lassen sich fest auf eine Durchflussmenge einstellen und verhelfen zu einem dauerhaften Wasser sparen. Schwenkbare Perlstrahler reduzieren nicht nur den Wasserverbrauch, sondern erhöhen noch den Komfort bei der Handhabung. Zum Ansetzen von Wassersparartikeln an andere Gewindedurchmesser steht ein Zwischenstück zur Verfügung.

Hinweis: Durchflussreduzierer und Perlstrahler dürfen nicht an Niederdruck- und offenen Überlaufgeräten betrieben werden, da diese beschädigt werden können.

Wasserspartipps

Für ein Duschbad benötigen Sie weniger als die Hälfte des Warmwassers von einem Vollbad. Sie sparen hierbei ca. 100 Liter gegenüber einem Vollbad.

Das Zähneputzen bei fließendem Wasser benötigt ca. 5-7 Liter und bei abgefülltem Wasser im Glas 0,2 Liter.

Werfen Sie keine Essensreste in die Toilette. Wenn Sie hierfür jeden Tag nur eine Spülung rechnen, dann sind das im Jahr ca. 3.000 Liter.

Tropfende Wasserhähne sind Wasserverschwender. Durch einen tropfenden Hahn können im Jahr ohne weiteres 10.000 Liter Wasser ungenutzt verloren gehen.

Beim Geschirrspülen mit der Spülmaschine immer abwarten, bis diese optimal gefüllt ist. Das Vorspülen von Geschirr benötigt bis zu 1 Liter Wasser pro Teil.

Pflanzen freuen sich über gesammeltes Regenwasser mehr als über Leitungswasser, und Ihr Geldbeutel wird spürbar entlastet.

Download als Pdf

« zurück